Die Blätter sind gefallen

von

In den vergangenen Wochen war ich doch etwas weniger mit der Kamera im Tal unterwegs als noch im Sommer. Das Wetter hat mir so manches Mal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Den ein oder anderen Ausflug konnte ich aber dennoch unternehmen. Und dabei habe ich wieder einige wirklich schöne Fleckchen entdeckt.

Unterwegs war ich im Hinterland von Braubach, wo sich mir die Marksburg und die drei Schornsteine im gold-gelben Herbstgewand zeigten. Außerdem hab ich nach vielen Jahren mal wieder die Ruppertsklamm bei Lahnstein besucht. In Sachen Wildromantik war dieser Ausflug kaum zu toppen. Auf der Höhe angekommen entdeckte ich dann schließlich einen Ort, den ich auf Fotos bereits gesehen hatte, aber selbst noch nie zuvor besucht hatte: den Aussichtspunkt „Friedlandblick“ gegenüber der namensgebenden Siedlung Friedland in Lahnstein. Von hier aus hat man einen tollen Ausblick auf den Allerheiligenberg und das Kloster, die Burg Lahneck und die markante Eisenbahnbrücke über die Lahn.

Einige Fotos der anderen Art konnte ich zufällig vom Deutschen Eck machen. Während ich in meiner Küche stand und kochte, sah ich aus dem Fenster am gegenüberliegenden Rheinufer einen großen Schwarm Dohlen um das Kaiser-Denkmal fliegen. Da musste das Essen kurz warten, damit ich ein paar Fotos schießen konnte. Angebrannt ist übrigens nichts.

Unterwegs war ich außerdem dann noch am Allerheiligenberg selbst, ebenso wie oberhalb der Siedlung Friedland und an der Burg Lahneck. Ein kurzer Ausflug führte mich an den Rittersturz oberhalb von Koblenz und damit ebenso in den Stadtwald. Und einige Fotos am Ende der Galerie sind entlang des Rheins im Oberen Mittelrheintal entstanden. Beispielsweise am Bopparder Hamm, in St. Goar und St. Goarshausen und in Rhens.

 

Und hier die Fotos zum Durchklicken:

 

1 Kommentar

  • Maria Schmelzeisen says:

    Strolcht man so rum kann man viele schoene Plaetze finden.So hab ich frueher den halben Hunsrueck abgeklappert.War abends tot muede , meine Mutter boese, Camera hatte ich nicht,fotografieren konnte ich auch nicht.Aber inzwischen hat sich doch einiges geaendert,
    nicht gerade zum Vorteil wenn ich das so sehe ,nicht auf diesen Bildern.Da ist vieles dabei was ich nicht gesehen habe , obwohl ich ja nicht gerade weit weg wohnte.Aber alles zu Fuss gehen und auskundschaften ,doch etwas viel.
    Es gruesst Maria Schmelzeisen.

Kommentar verfassen