Sonnenaufgang an der Burg Sooneck

von

Um halb sechs klingelte der Wecker, und das am Feiertag, aber das war es wert. Der Sonnenaufgang an der Sooneck ist einfach spektakulär und ich wollte ihn unbedingt mit einem Timelapse-Video einfangen. Hier ist das Video dazu.

Für die Interessierten: Gefilmt habe ich mit einer Canon Legria Mini auf einem Gorilla-Stativ. Die Zeitverzögerung bei den Aufnahmen habe ich auf 30 Sekunden gestellt. Für mein Gefühl habe ich zu früh abgebrochen. Hätte noch warten müssen, bis die Kamera komplett in der Sonne ist. Deswegen: Es wird bestimmt noch einen zweiten Versuch geben.

So sah mein Set-Up für die Aufnahme aus.

 

Die Musik im Video ist im übrigen von Peter John Nichalls und Ben Howels, der Track heißt „A beautiful morning“.

5 Kommentare

  • Mac says:

    Mach nächstes mal 5 Sekunden, fange früher an und lass länger laufen. Bei Timelapse ist auch die Bewegung wichtig. Hier ist es zu abgehackt. Damit du siehst was ich meine schau mal meins an. https://www.youtube.com/watch?v=ud1kGtbk84Q

    • Moritz Meyer says:

      Hey, danke für die Tipps. Habe tatsächlich früher angefangen, aber vorne was abgeschnitten. Nächster Versuch kommt auf jeden Fall.

  • Horst Felder says:

    Hallo! Kann das Video leider im aktuellen Chromium-Browser nicht sehen… im Firefox gehts… nur mal so als Info…

  • Kathrin Meyer says:

    das sieht definitiv nicht nach seniler Bettflucht aus! Ich wünsche Dir einen wunderbaren Vatertag.
    Geniess die Sonne !