… und zum Dritten! Burgenbloggers Weinkiste geht für 412 Euro in den Taunus

von

Die Flüchtlingshilfe Sankt Goar-Oberwesel kann sich über mehr als 400 Euro für ihre Arbeit freuen. Vor ein paar Tagen ging die Aktion “Burgenbloggers Weinkiste” zu Ende. Die neuen Eigentümer von 20 Mittelrhein-Weinen kommen aus dem Taunus.

Was für ein passendes Ende für die Aktion “Burgenbloggers Weinkiste”. Vor fünf Monaten hat sie begonnen, nun landen die 20 Weine aus der Region bei echten Mittelrheinfans. Das sagte mir jedenfalls Carola Öhl, die unter dem Nutzernamen “battlecat_brianna” die Weinkiste ersteigert hat. “Mein Mann und ich sind sehr oft im Tal und große Burgenfans”, schwärmt Carola Öhl am Telefon. Besonders die Burg Rheinfels hat es dem Ehepaar aus dem Taunus angetan. Die besuchen sie häufiger, zum Beispiel für Wein-Veranstaltungen. Darum sind ihr auch einige der Winzer, die für die Aktion gespendet haben, schon ein Begriff. Den Geschmack der passionierten Riesling-Fans sollte die Kiste jedenfalls treffen. Drei Viertel der Flaschen sind von der für den Mittelrhein typischen Rebsorte. Von der Auktion erfahren hat sie über die Internetseite des Burgenbloggers, über die sie beim Stöbern im Netz gestolpert ist.

Vom Start weg haben sich die Bieter ein spannendes Wettrennen um die Weinkiste geliefert. Das erste Gebot ging nur wenige Minuten, nachdem die Auktion am 17. Oktober gestartet war, ein. Insgesamt versuchten 19 verschiedene Bieter, die Weinkiste auf Ebay zu ergattern. Nach 33 Geboten fiel der virtuelle Hammer bei 412 Euro. Damit wurde der Warenwert der Weine in jedem Fall übertroffen. Ich bin mit dem Ergebnis jedenfalls sehr zufrieden. Mir ging es vor allem darum, auf die tolle Arbeit der Flüchtlingshelfer aufmerksam zu machen und denen etwas Gutes zu tun. Dazu konnte ich zeigen, welche Weinvielfalt es am Mittelrhein gibt. Und es gibt nun jemanden, der mit diesen Weinen sicher viel Freude haben wird. So haben am Ende alle was gewonnen.

Auch Tanja Paschek von der Flüchtlingshilfe Sankt Goar-Oberwesel freut sich über die Geldspende: “Wofür wir das Geld ausgeben werden, entscheiden wir in Ruhe. Momentan brauchen wir zum Beispiel Lernmaterial für Deutschkurse. Auch das Tagesgeschäft im Flüchtlingscafé muss finanziert werden.”

Ich kümmere mich nun noch um den Versand der Weinflaschen. Und natürlich darum, dass die Geldspende auch beim Flüchtlingscafé ankommt. Für mich wird Burgenbloggers Weinkiste auf jeden Fall als ein Höhepunkt dieses Burgenblogger-Jahrs in Erinnerung bleiben.

1 Kommentar

  • Hi,
    wirklich super tolle Aktion !! Wahnsinn was für ein Erlös hier möglich ist. Das der Erlös in ein Flüchtlingscafe fließt, empfinde ich ebenso als eine sehr gute Idee!

    Man kann auf http://www.weinkiste-kaufen.de auch sehr tolle und zugleich günstige Weinkisten erwerben – perfekt für das Eigenheim kann ich nur empfehlen habe dort selbst schon gekauft :)